RUSSLAND

Vom Weissen Meer ans Schwarze Meer

Der Tourismus aus westlichen Staaten nach Russland hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Offenere Grenzen und die Neugier der Touristen nach immer neuen Zielen lässt diesen Trend entstehen. Nicht nur Moskau und Sankt Petersburg erfreuen sich heute grosser Beliebtheit bei Städtereisen. Sotschi, Novosibirsk, Irkutsk, Wladiwostok, Kasan, die Transsibirische Eisenbahn oder der Baikalsee sind in den Fokus, vor allem bei Individualreisenden, gerückt. Kulturregionen, wie die des alten Russlands im Goldenen Ring, werden von immer mehr Reiseveranstaltern angeboten. Land und Leute kennenlernen steht für viele Touristen mit auf dem Plan. Das unbekannte Russland ist wirklich unbekannt, man trifft auf russische Mentalitäten und Bräuche, neue Feiertage und viele Kleinigkeiten, die einen in Staunen versetzen.

Reiseverlauf
Organisation
Leistungen
Downloads

1. Tag Dienstag 07.07.2020, Nordkap - Murmansk, Busfahrt oder individuelle Anreise

2. Tag Mittwoch 08.07.2020, Murmansk, Stadtbesichtigung

3. Tag - 13. Tag, Murmansk - Wologda, Radetappen (ca. 130km pro Tag)

14. Tag Montag 20.07.2020, Wologda, Ruhetag und Stadtbesichtigung

15. Tag - 18. Tag, Wologda - Moskau, Radetappen (ca. 125km pro Tag)

19. Tag Samstag 25.07.2020, Moskau, Ruhetag und Stadtbesichtigung

20. Tag Sonntag 26.07.2020, Moskau, Ruhetag

21. Tag Montag 27.07.2020, Moskau, Ruhetag

22. Tag - 29. Tag Moskau - Rostow am Don, Radetappen (ca. 140km pro Tag)

30. Tag Mittwoch 05.08.2020, Rostow am Don, Ruhetag und Stadtbesichtigung

31. Tag - 35. Tag Rostow am Don - Sotschi, Radetappen (ca. 120km pro Tag)

36. Tag Dienstag 11.08.2020, Sotschi, Ruhetag und Stadtbesichtigung

37. Tag Mittwoch 12.08.2020, Verlängerung oder individuelle Rückreise

Anforderungsbedingungen für die Teilnahme
Die Teilnehmer sollten eine gewisses Grundtraining haben. Das heiß,t idealerweise vor der Tour bereits ein Trainingspensum von 2‘000 Kilometer zurückgelegt zu haben. Als gute Voraussetzung kann aber auch das Laufen, Schwimmen, Wandern, Langlauf oder Indoor Training angerechnet werden. Grundsätzlich ist die Ausdauer gefragt und eine grosse Toleranz gegenüber allen anderen Teilnehmenden. Du willst etwas erleben und freust Dich das mit Deinen Radsportkolleginnen und -kollegen zu teilen.

Fahrweise
Für die optimale Sicherheit auf der Tour wird in geschlossenen Gruppen gefahren. Die Gruppengrösse muss mindestens 4 Teilnehmer haben. Die Gruppen gestalten sich selber. Als Gesamttourenleiter zeichnet für die Tour, die Festlegung der Routen und den Tagesablauf, Marcel Iseli verantwortlich. Mit einem gemässigten Reisetempo werden alle das Ziel am Nordkap oder Sotschi erreichen.

Tourenbegleitung
Die Tour wird über die ganze Dauer der Reise durch zwei topmoderne, komfortable Reisebusse von Artists-Delight begleitet. Die Busse verfügen insgesamt über 25 ideale Schlafplätze, zwei luxuriöse Aufenthaltsbereiche, Duschen, Toiletten, zwei Anhänger, ausgestattet mit Radgarage, Werkstatt,  Küche, Waschmaschine, Wasserreservoir usw. Die eingespielte Bus-Crew ist sowohl für die Begleitung, den Service wie auch die Verpflegung an Bord zuständig. Sie suchen die idealen Halteorte für die Übernachtungen an der Strecke. Es ist für die Teilnehmer ohne weiteres möglich eine Etappe im Bus zu verbringen. Bei schlechter Witterung entscheidet die Tourenleitung ob die Etappe resp. Teiletappe per Rad oder mit dem Bus gefahren wird.

Teamverhalten
Auf den beiden Erlebnisreisen ist Teamverhalten unumgänglich, das heisst das Team unterstützt sich gegenseitig beim Kochen, Abwaschen, Reparaturen usw.

Verpflegung aus der Bordküche und unterwegs
Die Teilnehmer verpflegen sich unterwegs individuell auf eigene Kosten. Das Frühstück und das Abendessen aus der Bordküche sowie Wasser, Kaffee und Tee sind in den Reisekosten inbegriffen. Sonstige Getränke wie Bier, Wein usw. werden durch eine Sammelkasse zu den Selbstkosten abgegeben. Wenn immer möglich wird das Essen in geeigneten Restaurants eingenommen. Diese Kosten gehen zu Lasten der Teilnehmer.

Limitierte Teilnehmerzahl
Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 28 Personen (inkl. Organisator) und 3 Chauffeure beschränkt. Im Frühsommer 2019 findet eine umfassende Information über die Tour statt. Es ist dem Organisator wichtig, dass sich die Sportlerinnen und Sportler vor der Tour kennenlernen. Wer bereits vorgängig eine feste Absichtserklärung abgibt, wird eher berücksichtigt werden können.

Grenzformalitäten/Visen
Für die Reise ans Nordkap wird lediglich ein Pass, ID oder Personalausweis benötigt. Für die Reise Murmansk – Sotschi (RUS) wird der Organisator zentral die Visen für alle Teilnehmenden beschaffen. Der Pass muss zum Reisebeginn noch 6 Monate gültig sein und genügend freie Seiten zur  Verfügung haben.

Fahrrad auf der Tour
Bei beiden Touren ist es besonders wichtig, dass alle Teilnehmenden den gleichen Radtyp fahren. Hürzeler Bicycle Holidays hat in der Vergangenheit diverse Räder getestet. Idealerweise werden beide Touren mit einem MTB Hardteil 29“ mit Federgabel und Strassenbereifung gefahren. Dieses Rad wird allen Strassen gerecht und entlastet dabei den Rücken. Für diesen Radtyp werden alle Reparatur- und Ersatzteile mitgeführt. Reparaturen werden unterwegs gemeinsam vorgenommen. Ist dies nicht möglich, wird beim Bus der Defekt behoben. Werkzeuge und Pumpen sind an Bord.

Bekleidung
Jeder Gast erhält als Grundausrüstung ein persönliches Lang- und Kurzarmtrikot (mit Namen), eine Radhose und eine Wind weste. Dazu kommen Arm- und Knielinge und ein Poloshirt. Weitere Kleidung kann mitgebracht oder zugekauft werden.

Reisegepäck
Für die gesamte Reise darf nur wenig Gepäck mitgenommen werden. Die große Mehrheit des Tages verbringen wir in Radsportbekleidung. Es wird nur mit der abgegebenen Reisetasche (kein Koffer) Evoc World Traveller 125 L, mit vielen verschiedenen Fächern (Schuhe, Radsport- und Zivilbekleidung, schmutzige Wäsche, Toillettenartikel usw.) gereist. Diese Reisetasche ist mit Namen versehen und im Reisepreis inbegriffen.

Handgepäck
Als Handgepäck eignet sich hervorragend der abgegebene Rucksack von evoc FR Trail Unlimited 20 L. Dieser liegt während der Radtour auf dem Bett und ist bei einem Halt griffbereit. Idealerweise befindet sich darin Ersatzwäsche, Medikamente, usw. Dieser Rucksack von evoc ist im Preis inbegriffen und ist mit Namen gekennzeichnet.

Ausrüstungen welche im Preis inbegriffen sind
Geldbörse, Taschenapotheke, Wertsachenmappe, Mini-Werkzeug, Badetücher, Sattel- und Lenkertasche.

Stromanschluss
Zum Aufladen der Akkus für Handy, Fotoapparat, Navigationsgerät, Rasierapparat, usw. verfügt jede Schlafkoje über einen Stromanschluss (Euronorm).

 

Preise folgen

Eingeschlossene Leistungen
· Begleitfahrzeuge: 2 Luxusbusse Night-Liner, mit 25 Schlafkojen, 2 bequeme Sitzecken, 2 Duschen, WC, kleine Bordküche mit Kaffeemaschine, Kühlschrank, Mikrowellenofen usw.
· Klimaanlage im Bus und in jeder Schlafkoje
· Anhänger mit Küche, 2 Duschen, Waschmaschine, Fahrradstauraum, Radgarage und Werkstatt
· Gepäcktransport
· An den Ruhetagen Unterkunft in Hotels der gehobenen Landesklasse; in Einzelzimmern mit Bad oder Dusche und WC; inkl. Frühstück
· Mietrad: Typ Mountainbike Hardtail mit Federgabel 29“ und Strassenbereifung, Ersatzteile
· Radsportverpflegung: Kraftriegel, Isotonisches Getränk, Wasser usw.
· Bekleidung: Personifizierte Grundausstattung
· Verpflegung am jeweiligen Start- und Zielort der Radtour: Frühstück und Abendessen beim Bus (inklusive Wasser, Tee und Kaffee), wenn vorhanden im Restaurant auf eigene Rechnung.
· Stadtführungen Tour 1: Kopenhagen, Oslo, Mo i Rana, Tour 2: Murmansk, Wologda, Moskau, Rostow am Don, Sotschi
· Auszeichnung für Touren-Finisher
· Abschlussdinner nach Tour 1 am Nordkap, Tour 2 in Sotschi
· Reisedokumente und Reiseführer
· Tourenleitung durch Marcel Iseli
· Visaeinholung für Russland

Nicht eingeschlossen
· An-/Rückreise; Flughafentransfers
· Mahlzeiten und Getränke in Restaurants
· Getränke ab dem Bus (Gemeinschaftskasse)

Bei Fragen rufen Sie uns einfach an oder schreiben uns:

Sie erreichen uns von Mo.-Fr. von 09-13 und 15-18 Uhr unter

0 70 33 / 69 28 30

info (at) mallorca-aktiv.de

Wir helfen ihnen gerne weiter.

Stärkeklassen

Wir fahren in mindestens drei unterschiedlichen Stärkeklassen, abhängig von der Zahl der Teilnehmenden. Die verschiedenen Gruppen unterscheiden sich durch die gefahrene durchschnittliche Geschwindigkeit und – je nach Rundfahrt – auch durch die Länge der Tagesetappen. In der Regel bieten wir die folgenden Stärkeklassen an:

– Stärkeklassen 1 + 2 – Touren/Speed
– Stärkeklassen 4 + 5 – Hobby
– Stärkeklassen 6 + 7 – Plausch/Fun

Die maximale Gruppengrösse beträgt im Allgemeinen 16 Personen. Die einzelnen Rund- und Fernfahrten haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade bezüglich Distanzen, Höhenmeter und Ruhetage.

Begleitfahrzeug/Gepäckbus

Für den Gäste- und Gepäcktransport setzen wir – je nach Rundfahrt – unterschiedliche Begleitfahrzeuge mit unterschiedlichen Zusteige-Möglichkeiten ein. Bei anspruchsvollen Rundfahrten oder bei langen Etappen können einzelne Teilstrecken im Begleitbus zurückgelegt werden. Bei einigen Reisen ist nur ein sehr eingeschränktes Mitfahren möglich (bei Pannen z.B. alternativ auch per Taxi). Welche Art von Begleitfahrzeug zum Einsatz kommt, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Rundfahrten-Ausschreibung.

Mietrad/eigenes Rad

Auf verschiedenen Touren bieten wir Mieträder an. Auf welche Reisen dies zutrifft, entnehmen Sie den Beschreibungen der einzelnen Rundfahrten. Bei bestimmten Reisen ist das Mietrad im Pauschalpreis inklusive – weil die Mitnahme des eigenen Rades logistisch sehr schwierig wäre. Sie möchten nicht Ihr eigenes Rad mitnehmen, obwohl wir vor Ort keine Mieträder anbieten?

Der Sportpark Aare-Rhein vermietet Räder für die Dauer der Rundfahrten. Das Rad wird transportfertig verpackt und kann in Würenlingen (CH) abgeholt und zurückgebracht werden. Es könnenauch Radkoffer gemietet werden.
Verfügbar auf Anfrage an:
ivo (at) sportpark-aare-rhein.ch
+41 56 281 29 90.

Transport des Fahrrades

Für die sachgerechte Verpackung ist jeder Teilnehmer persönlich verantwortlich. Bei Reisen mit Flug, muss das Fahrrad bei der jeweiligen Fluggesellschaft im Voraus angemeldet werden. Die Platzverfügbarkeit ist beschränkt. Bei Gruppenreisen mit Flug und gemeinsamem Start ab den angebotenen Flughäfen, übernimmt Huerzeler Bicycle Holidays die Vorreservierung für alle Teilnehmenden. Die Kosten werden entweder im Voraus verrechnet (wenn möglich), oder alternativ direkt am Check-in einkassiert.